Skip to Content
                   

Refit: Einem alten Micro zu neuem Glanz verhelfen

Da es Micros seit 1979 gibt, sind inzwischen auch viele günstig zu erwerbende Boote aus den 70er und 80er Jahren auf dem Markt, die man selbst wieder "refitten" kann. Micros sind hierbei relativ einfache Projekte, bei denen man zu guten Ergebnissen kommen kann, wenn die Grundsubstanz noch stimmt. Durch ihre Größe reicht eine normale Garage und durch ihr Volumen gibt es kaum unzugängliche Ecken im Bootsrumpf. Selbst ein Drehen auf dem Kopf ist dank des geringen Gewichts relativ einfach mit ein paar Helfern und Flaschenzügen zu bewerkstelligen. Gerade bei den älteren Bootstypen, wie Neptune, Microsail, Challenger, First oder Kelt kann auch auf erfahrene Ansprechpartner zurückgegriffen werden. Erstaunlichweise sind diese renovierten Boote auf Regatten wieder absolut konkurrenzfähig und können selbst in hohem Alter gut mithalten. Eine Neptune von 1982 wurde auf der WM 2010 in Quiberon vierte im Gesamtergebnis! 

 Weitere Links:

Refit einer GEM

Refit eine Edel 5(45)

Innenausbau einer Neptune

Anfertigen eine Spibaumschleuder

Bau von angepassten Trailerauflagen

Bau eines Ruderblattes

Fenster erneuern

Fotoserie Restauration einer Kelt 550

Eine GEM als "Feldfund" vorher...                                       ...und nachher                             

 

 

 Eine restaurierte First 18 von 1982

 

 

Kopfüber: Ein Micro bekommt neuen Lack

 

Eine Neptune von 1981 wird komplett saniert

 

Platz 4 auf der WM 2010: Eine Neptune von 1982