Skip to Content
                   

WM Tagebuch: Tag 6, Wettfahrttag 4

Wind! Die lange angekündigte Front zog endlich über Annecy und brachte neben einigen erfrischenden Tropfen Regen auch zwei bis drei Windstärken mit sich. Das reichte aus, um die anstehende Langstreckenwettfahrt zu starten und auch zuende zu bringen. Im Ziel sah man ganz vorne das bekannte Bild der polnischen Prototypen, dahinter dann die schnellen Racer und weitere Prototypen. Aus deutscher Sicht erfreulich ist, dass der GER 222 mit Platz 8 ein weiterer Platz unter den ersten Zehn gelungen ist. Die deutsche Mannschaft schlägt sich insgesamt beachtlich mit den Gesamtplatzierungen 20, 30, 36 und 45 im Feld von 73 Schiffen. Morgen ist der letzte Wettfahrttag.